Magische Kampfzeichen

kampf

In der Magie stößt man immer wieder auf Zeichen und Siegel, einige sind bekannt und zu entschlüsseln, andere sind von Magiern selbst kreiert.
Wer mit Göttern, Engeln und Dämonen arbeitet, verwendet für die Aufrufung dieser Wesen oft die jeweiligen Siegel.
Aber auch in der Verteidigung sowie im Angriff wird auf Zeichen zurück gegriffen.
Erstaunlicherweise musste ich feststellen das so genannte Sprengglyphen schon in der Schulzeit meine Blöcke zierten, hatte ich sie als Kind bewusst gemalt? Wer sich in der spirituellen Welt oder auch Matrix wie ich es gern nenne bewegt, sollte sich den gefahren bewusst sein und um Notfall handeln können.

sprengglype22
Sprengglyphen sind Zeichen aus der heiligen Geometrie, der Sigillenmagie, der Elemente, Runen sowie eigen Kreationen des Magiers selbst.
Beim Zeichnen der Glyphe visualisiert ihr gegen was Sie euch schützen soll, stellt euch vor wie sie negative Wesen zersprengt oder alle Flüche die gegen euch gerichtet werden an den Glyphen zerspringt. Natürlich kann man die Glyphen auch so laden das sie alle Flüche sammeln und ihr sie dann kontrolliert sprengt und es euren Angreifern ordentlich zurück gebt.

Ich hatte meine Sprengglyphen sehr lange Zeit sogar komplett vergessen, nachdem ich sie gezeichnet habe. Als sie die ersten male zündeten und es plötzlich an den Fenstern knallte, war ich etwas verwundert bis ich gemerkt habe es sind die Glyphen die plötzlich so oft zündeten. Meine Begeisterung für die Glyphen war also entbrannt und so testete ich sie auch mehrmals bei negativen Wesenheiten, da ich böse Geister genauso wie Psychopathen irgendwie anziehe.
Spätestens wenn 4 eurer Glyphen hintereinánder Knacken wisst ihr, die Dinger funktionieren wirklich.

Man kann die Sprengglyphen auch zur Bannung und Verteibung nutzen, spielen wir ein Spiel:

Nehmt euch 13 kleine Zettel, 13 ist gerade in der dunklen Magie eine besondere Zahl. Verschwörungstheoretiker finden immer wieder Zeichen, Sätze, Beschwörungsformeln die 13 Zahlen, Buchstaben enthalten.
13 Rituale, 13 Dämonen also auch 13 Glyphen weil man muss mindestens das selbe Geschütz auffahren wie die Angreifer.
Die Glyphen kannst du ganz nach deinem belieben gestalten, meine bestehen sogar oft aus Herzen die von Pfeilen geschützt sind, denn nicht verachtet die dunkle Seite mehr als Liebe und Glitzer.
Wenn du also merkst dieses Wesen treibt mal wieder nachts sein Unwesen entzünde deine Kerzen, bereite eine Räucherung zu und ziehe einen Schutzkreis um dich, wenn du spürst wie es in deinem Raum ist werfe deine Glyphen auf den Boden wo du es vermutest, Glyphe für Glyphe muss es mehr tanzen. Scheuche das Wesen auf denn so zwingt man es die Räume zu verlassen oder es wird an den Glyphen Schaden nehmen.

Das Arbeiten mit diesen Glyphen macht echt unheimlich viel Spaß, dass schöne ist wenn ihr eure eigenen Zeichen verwendet könnt ihr sie genau nach euren Vorstellungen zur gezielten Verteidigung auch einsetzen. Um sie in euren visuellen Schutzkreis übergehen zu lassen, solltet ihr die Glyphe zeichnen und danach verbrennen damit sie sich manifestieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *