Schutzritual für die Johannisnacht 24.Juni

Der Johannis Tag oder auch „Tag der Heilkräfte“,steht bald wieder vor der Tür und bringt uns eine, Zauberhafte magische Nacht auch in diesem Jahr.
Heute gibt es ein kleinen feinen und alten Brauch um euch einen schönen Schutzzauber für euer Haus oder euch selbst zu aktivieren.
Wer natürlich gern ein Feuer im Garten machen mag kann die Zeremonie gern nach draußen verlegen und das ganze Ritual auch noch ausschmücken, wie immer sind hier keine Grenzen gesetzt.

Zu erst einmal müsst ihr euch ein Sträußchen Johanniskraut besorgen, wenn ihr schon dabei seid und euch in den Nächsten Tagen ein paar magische Heilsalben herstellen wollt, dann ist der Johannis Tag auch perfekt um Ringelblume, Kamille, Arnika und andere Heilkräuter zu sammeln.

Entzündet zu Mitternacht ein reinigendes Räucherwerk, danach macht ihr ein kleines Feuer im Hexenkesseln oder einem Feuerfesten Gefäß.
Beginnt nun zu visualisieren vor was euch der Zauber schützen soll, visualisiert z.B. magische Angriffe, negative Energien, Eingriffe in euer Energiefeld oder böse Flüche.

Stellt euch auch vor wie euer Schutzzauber diese Angriffe abwehren soll, wie er euch einhüllt und euch umgibt. Nehmt nun euer gepflücktes JohannisSträußchen in die Hand und beginnt es über dem Feuer 3x zu schwenken, dabei sprecht 3x :

„Schutz und Segen sollst du geben in der magischen Nacht es ist vollbracht, Johannistag mir Kraft verleiht und meinen Schutz ist nun bereit.“

Beendet euer kleines Ritual und hängt es über eure Eingangstür, damit es euch im Laufe des nächsten Jahres gut schützen mag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *