Liebeszauber, bitte die Götter ihn dir zu bringen

Bitte überleg gut ob er es Wert ist wenn du dich an die Götter wendest, du solltest deinen Zauber in keinster Weise bereuen weil er vielleicht doch nicht der Richtige war.
Führe das Ritual nur durch wenn du auch mit ganzem Herzen dabei bist.

Für den Zauber solltet ihr den zunehmenden oder Vollmond wählen.
Für die Durchführung benötigt ihr:
– roten Faden
– Kuvert
– Stift (Edding)
– Schale mit Salz
– Schale mit Wasser
– Jeweils 1 Bild von den Personen
– rosa/rote Kerze
– 6 Teelichter
– Mörser
Für die Räucherung:
– Zimt
– Nelken
– Sandelholz
– Benzoe
– Rosenblätter
– Engels Weihrauch
Melissen Öl um die Kerze zu reinigen.
Für die Altar Deko:
Muscheln, Rosenblätter, Gegenstände die euch verbinden
Bereite dich auf dein Ritual vor und schmück dein Altar, stelle deine Teelichter in der Form eines Pentagramm auf.
In der Mitte davon sollte die rosa/rote Kerze später stehen.
Als Göttin und Vermittler kann man z.b. mit
– Freya
– Anat
– Aphrodite
– Venus
– Aradia
– Die Götter des Nordens, Osten, Süden und Westen
– Die Mondgöttin

arbeiten.

Wenn du soweit bist Entzünde deine Teelichter und zentriere dich, mach dir dein Ritualablauf noch einmal bewusst und visualisiere ihn.
Rufe deine Gewählte Gottheit, hier musst du selbst wissen mit wem du arbeitest, ich persönlich arbeite nur mit Gottheiten vor den ich mich nicht mit einem Schutzkreis schützen muss, denn das würde mir es mir verwehren ihre Energien zu empfangen und zu nutzen.

Wenn du ihre Anwesenheit spürst, begrüße sie und bedanke dich für ihr erscheinen.
Nun kannst du beginnen und dein Ritual mit ihrer Unterstützung durchführen.
Solltest du dir noch unsicher sein, dass die Götter mit deinem Ritual beleidigt sein könnten, befrage zuerst ein Orakel bevor du weiter machst.

Beginne die Zutaten für die Räucherung in deinen Mörser zu mahlen, sie dient als Opfergabe für die Götter und sollte deine Magie unterstützen.
Werde dir den Wirkungsweise deiner Räucherung bewusst und verstärke die Energie mit deinen visualisierungen.

Nehme nun das Bild deines gewählten Partners, beschrifte es mit deinem Namen und Geburtsdatum und lege deine Hände über das Bild.
Lasse deine Energien durch die Hände fließen, visualisiere wie er sich ohne dich einsam fühlt und beginne ihn in deine Energien zu hüllen.
Verwöhne ihn und lasse das Gefühl von Liebe in ihm entflammen, rufe ihn und visualisiere wie er den Ruf deiner Liebe folgt.

Dann sprichst du:

Wo immer du auch bist, dein Herz ist mein.
Ohne mich fühlst du dich leer und allein.
Drum folgst du den Ruf meiner Liebe, bei meiner Macht in dieser Nacht.
So sei es, so ist es geschehen.

Nehme nun dein eigenes Bild und beschrifte es mit seinem Namen und Geburtsdatum.
Lege deine Hände auf dein Bild und sprich:

Ich gelobe vor dem Göttlichen (vor der Göttin:Name) dich zu lieben, mit vollem Respekt deiner selbst. Komm und begebe dich in meine Arme die dir Schutz und Liebe spenden.

Lege die Bilder mit den Gesichtern über einander und streue dein Salz in deine Wasserschale.
Rühre das Wasser im Uhrzeigersinn um und sprich:

Im Namen der Götter in Reinheit geweiht, soll unserer Liebe beginnen zu wachsen für immer zu zweit.
Dabei streichst du3 Mal ein Pentagramm mit dem Salzwasser auf die Rückseite der Bilder.

Nimm den Faden und beginn in eine Ecke zu Nähen, dabei schön drauf achten das ihr nicht in die Gesichter sticht. Jede Ecke wird 3 Mal verknotet, der Faden sollte danach an jeder Ecke ein wenig hinunter baumeln.
Beim nähen sprichst du bei jedem Knoten:

Du mein Geschenk des Göttlichen (Name der Person) folge meinem Ruf, lass dich von der liebe des Göttlichen tragen, werde mein ganz allein.

Wenn du alle 4 Ecken vernäht hast, werden die Fäden der Ecken später noch 3 Mal zusammen gebunden.

Zuerst wird aber die gewählte Ritualkerze mit dem Melissenöl gereinigt und geweiht.
Dafür bestreichst du sie mit dem Salzwasser und visualisierst wie sie nun die grenzenlose Liebe und Gefühle verkörpert.
Salbe sie mit dem Öl und sprich:
Gereinigt wird diese Kerze, sie soll mir Schutz, Segen und liebe spenden und mein Schicksal in positives und liebe wenden.
Dabei streust du noch ein wenig Zimt über die Flamme, er soll das Ganze noch ein aufheizten.

Nun wendest du dich den Enden der Fäden zu, sie sollen deinen Ruf versiegel und dein Vorhaben in die Tat umsetzen. Knoten sie noch einmal jeweils 3 Mal zusammen und
sprich dabei wieder 3 Mal:

Ich habe dich (Name) gerufen, komm an meiner Seite.
Nur hier fühlst du dich wohl, eingehüllt von meiner liebe bei meiner Kraft.

Packe die Bilder nun in ein Kuvert und versiegel ihn mit dem Wachs deiner Ritualkerze,
sprich dabei:

Die Knoten haben es versiegelt, der Kuvert es nun besiegelt. Du bist mein und ich bin dein.
Die Götter stehen mir und meinem Zauber bei, komm herbei, komm herbei.
So sei es, so ist es.

Bewahre den Briefumschlag so auf das niemand ihn finden kann.

Lerne es die Elemente zu beherrschen

Ein wichtiger Teil der Magie ist es sich mit den Elementen zu verbinden, wer sich mit den Elementen verbunden hat, wird nie den Boden unter den Füssen verlieren .

Die Elemente:

Erde
Feuer
Wasser
Luft

Eine kleine Visualisierung für den Einstieg, suche dir einen ungestörten Ort.
Ich nehme mir immer noch meine Kopfhörer mit, weil ich auf rhythmischen Klänge am besten visualisieren kann, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Entspanne dich bevor du beginnst, deine Gedanken solltest du vollkommen auf diese Übungen richten, du brauchst deine ganze Konzentration.
Am Anfang ist es besser sich auf ein Element zu spezialisieren und jede Übung einzeln durchzuführen.

Einführung.

Erde:
Stelle dich mit Nackten Füssen auf eine Wiese, schließe deine Augen und visualisiere wie deine Füße sich mit der Erde verbinden. Stelle dir vor wie deine Wurzeln sich tief in die Erde eingraben, verankere dich.

Luft:
Wenn du dich geerdet hast, strecke deine Arme nach oben, die Y-Form dient der aktiven Handlung und des Gebens. Wir sind bereit zu Empfangen, spüre den Wind um die herum.
Übe zarte Wind und Stürme zu visualisieren.

Wasser:
Das Element Wasser ist, dass was uns am nächsten liegt. Nehme es bewusst beim Trinken wahr. Geh eine runde schwimmen und spüre die Kraft, wenn du es bewegst.
Visualisiere das Wasser und bewege deine Arme dazu als ob du darin treibst.

Feuer:
Eine beliebte Übung sich mit dem Feuer zu verbinden ist das visualisieren einer Kerzenflamme.
Manche Meditieren Stunden lang vor ihr, andere laufen über glühende Kohle.

Führe deine Übungen einige Zeit lang aus, bis du das Gefühl hast deine Visualisierungen sind gefestigt.
Erst wenn du wirklich das Gefühl hast deine Verbindungen sind ausreichend, solltest du Anfangen damit zu arbeiten.

Jetzt kannst du langsam auf die Visualisierungen aufbauen und mit leichten und doch sehr starken Schutzwällen beginnen.
Da meine Schamanisch Ader äußerst ausgeprägt ist, gehe ich für die Übung meistens nach draußen. Ich brauch Platz zum tanzen, ihr könnte die Übung aber auch locker im Wohnzimmer ausführen.

Stell dich hin und schließt die Augen, lass dich von der Musik mit reißen und schwing ein wenig zum Takt. Beginn nun die Erde und deine Wurzel zu visualisieren, lass die Wurzel sich immer tiefer eingraben.
Schwingt mit gestreckten Armen federnd auf und ab fühle dich frei in der Bewegung.
Visualisiere wie die Erde sich in einem starken Wirbel um dich erhebt.
Du stehst fest in mitten dieses Zentrums.
Stell dir vor wie die Luft um dich wirbelt und spüre wie der Schutzwall sich verdichtet.
Lass einen riesigen Schützenden Tornado um dich herum entstehen, wenn du bereit bist, erhebe die Arme in die Y-Form und verankere dich.
Visualisiere einen rein weißen Strahl der dein Kronenchakra mit dem Himmel verbindet.
Spüre wie dieses Licht durch dich hindurch dringt und dich reinigt.
Visualisiere wie das Licht dich zum strahlen bringt und nicht den Wirbelsturm um dich Rum vergessen.
Das Wasser fängt langsam an sich um den Sturm herum zu Sammeln und umgibt ihn bald komplett, alles was gegenhält ist der Sturm als ob ihr mitten im Meer steht.
Aus dem Wasser entstehen riesige Wellen, die sich in Flammen verwandeln. Lass es um dich herum brennen, damit deine Feinde schon beim Anblick dieses Feuers den Rückzug antreten.
Gebe der Flamme ruhig eine Farbe, es ist ganz dir überlassen wie du alles genau gestaltest.
Visualisiere noch eine Weile, dass komplett Energiefeld was du aufgebaut hast bevor du die Übung beendest.
Umso öfter du diese Übung wiederholst um so mehr tauchst du in die Matrix ein und beginnst, deine ganz eigenen Werke zu konstruieren.
Nur eine Visualisierung zum Schutz, die kein anderer kennt ist wirklich sicher und sinnvoll.

Wunschzauber in der Flasche/ Wishbottle

Für dieses Ritual benötigt ihr:

1 leere Flasche
1 Blatt
Gefärbten Sand
Vogelsand/Meersand
3 Muscheln
Glitzer
Wunschpulver

bereitet ein kleines Ritual vor und entzündet eure Kerzen, schreibt in Hexenschrift folgenden Zauberspruch auf euer Blatt.

Bei der Kraft von 3×3 schüttel ich mein Glück herbei.
Die Muscheln lassen positive Energie leiten, mögen sie mir Freude bereiten.
Der Zauber ist vollbracht bei meiner Macht.

während ihr das Papier zusammen rollt, sprecht ihr diesen Spruch noch 3 x. Das gerollte Papier versiegelt ihr mit Wachs und steckt es in die Flasche. Geht ein wenig in euch und visualisiert noch einmal wie die Flasche, wenn sie geschüttelt wird Glück und positive Energien freisetzt.

Fertig ist die Wunschflasche, wenn ihr etwas benötigt schüttelt sie 3 mal und wünscht euch was.
Von nun an wird sie euch ein wenig unter die Arme greifen, viel Spaß damit.

Hexenwelt Facebook Gruppe

1 empty bottle
1 sheet
colored sand
Vogelsand / Sandy
3 shells
Glitter
Wish powder

prepares a small ritual before and ignites your candles , writes in witches signature following spell on your sheet.

In the power of 3×3 I shake the Bottle and the the luck come to me.
The the Shells have positive energy, when they rustle he magic is done.
With my Magic so be it so is it.

rolle the paper an than speak it 3 times again.
In the next step you musst closed the paper with wax and than do it in the Bottle.

When you need something than shake the Bottle 3 times and let the wish come true.

Greetz From Germany

Hexenkult Facebook Site

Negative Energien einfangen

Bei euch zu Hause treten vermehrt negative Energien auf oder es Spukt ? Dann solltet ihr eine kleine Falle aufstellen, die das negative anzieht, damit lassen sich sogar negative Wesen einfangen wenn man das ganze als Ritual abhält und ihr sie zwingt sich in dieses Glas zu setzten.

Dazu benötigt ihr:

1 verschließbares Glas
Essig
3 Pfefferkörner
3 Nelken
3 Wachholderbeeren

Stellt das Glas in den Raum wo ihr die Energien wahrnimmt und visualisiert wie all diese Energien in das Glas geleitet werden, lasst es über Nacht stehen. Sollte am nächsten Morgen sich das Glas nicht nur leicht verfärbt haben, sondern richtig dunkel sein hat es funktioniert.
Verschließt das Glas und schmeißt es in ein fließendes Gewässer oder vergrabt es weit weg von zu Hause.

Einen Fluch brechen

1/2 Apfel
1 alten Teller
schwarzer Edding oder Lackstift

Dieses Ritual nur bei Vollmond oder abnehmenden Mond durchführen.

Manchmal spürt man genau wenn jemand einen verflucht hat, nichts will in diesem Bereich gelingen und du merkst selber genau worauf es der Fluch abgesehen hat.
Wenn du weißt das jemand dir z.b eine Krankheit angeflucht hat oder das pure Pech, bereite ein kleines Ritual vor.
In deinem Ritual visualisierst du den Fluch und stellst ihn in ein schwarzes Pentagram, nun musst du den Fluch den du brechen willst in ein Wort fassen.
Nimm den schwarzen Stift und schreibe das Wort auf die Unterseite deines Tellers und male ein schwarzes Pentagram drum herum.

Gehe in der Nacht an eine Kreuzung und rufe Hekate die Göttin der Wegkreuzung, lege den Apfel als Gabe/Geschenk für sie nieder und trage dein Anliegen vor damit sie dir hilft.
Schmeiße den Teller mit voller Kraft zu Boden und sprich:

Der Fluch ist gebannt durch meine Hand, durch Hekates göttlichen beistand.
Der Fluch ist zersplittert, die Hexe gewittert.
Kein Schaden soll sie mehr bereiten, das Glück verstärkt nun zu mir Leiten.
So sei es, so ist es geschehen.

Bedanke dich bei Hekate und verlasse die Kreuzung ohne zurück zu blicken.

schwarzes Hexensalz

Hexensalz können nur Hexen herstellen, wie es auch schon der Name verrät.
Es herzustellen ist nicht schwer und es gibt 1000 unterschiedlich Rezepte, dass wichtigste sind wie immer nicht die Zutaten, sondern die eigene Energie die man einfließen lässt.
Als Basis kann man ein neutrales Salz erstellen, sollte es für spezielle Zwecke gebraucht werden muss man nur noch die richtigen Kräuter hinzufügen.

Grundrezept:

Meersalz
Kohlereste von Räucherungen
ggf. bereits verbrannte Kräuter und Harze

Wenn ihr Salzrituale selber macht wo ihr das Salz verbrennt kann man auch dieses wunderbar fürs Hexensalz verwenden.

Das Salz erstellt ihr in einem kleinen Ritual, ihr könnt z b. ein Steinkreis um euren Mörser legen oder nur Kerzen, je nachdem welchen Zweck das Salz bekommen soll (Schutz, Abwehr, Bannung, Schaden usw.).
Wie ihr seht man kann es vielseitig einsetzten, es ist eine alternative zum Pech was damals Hexen auch an ihre Türen strichen um sich zu schützen.
Vermischt nun eure Zutaten und visualisiert für was das Salz genutzt werden soll, konzentriert euch und zermahlt alles schön in eurem Mörser. Wenn ihr möchtet könnt ihr natürlich auch das Salz noch einmal besprechen und schon habt ihr euer eigenes Salz hergestellt.
Was ich in meinem Grundrezept eigentlich immer beimische ist Zimt, da man ihn vielseitig als Aufheizer verwenden kann.

Kräutertinkturen selber herstellen

Es gibt verschiedene Arten Tinkturen herzustellen, zum einen mit Alkohol z.b Korn oder Wodka (ab 40%), Alkohol aus der Apotheke oder (lasst euch am besten Beraten) oder die alkoholfreie Variante mit z.b Apfelessig.

Für die alkoholfreie Tinktur benötigen wir:

Kräuter oder Heilpflanzen wie Kamille, Baldrian, Lavendel
Apfelessig ca 150ml für 50g
altes Marmeladenglas

Zerkleiner deine Kräuter/Pflanzen und gebe sie in das Marmeladenglas, Apfelessig abkochen und abkühlen lassen.
Danach alles mit dem Essig bedecken und den Deckel zu schrauben, dass Glas an einen Ort stellen und es ab und zu schwenken um Schimmelbildung zu vermeiden. Nach 2 Wochen können die Kräuter/Pflanzen dann abgeseilt werden um sie in kleine Tropfpfläschchen zu füllen.

Tinktur mit Alkohol herstellen:

10g Kräuter/Pflanzen
ca 100ml Alkohol
Marmeladenglas

Fülle deine Kräuter in dein Marmeladenglas und gebe den Alkohol darüber, alles fest verschrauben.
Lasse das ganze ca 3 Wochen stehen und schwenke es mindestens einmal am Tag gut durch.
Das ganze danach abseilen und in schöne Fläschchen füllen.

Kraftzauber

Eignet sich Ideal für die Neumondphase

Für diesen kleinen Zauber brauchen wir:

Feuerfeste Schale
Mörser
grobes Salz
1 Bergkristall
Nelken
Zimt
Sternanis
Alufolie
schwarzen Edding
Spiritus

Nehmt eure Alufolie und malt eine Glyphe, eine Sigille oder ein Zeichen das für euch als Kraftsymbol gilt darauf.
Danach wird die Alufolie in die Schale gelegt mit dem Zeichen nach oben.
Zerkleiner deine Nelken und den Anisstern im Mörser und vermische das alles mit dem Salz und Zimt.
Gib das ganze als Grundlage in die Schale nun wickelst du den Bergkristall ca bis zur Hälfte in Alufolie ein und stellst ihn in die Mitte.
Gib ein wenig Spiritus und nun wirklich Vorsicht wer es zum ersten Mal macht probiert es am besten draußen, nachkippen geht immer also Senkt euch nicht die Wimpern ab Mädels.
Schaut zu wie die Flammen den Bergkristall umhüllen und die Kräfte sich vermischen, visualisiert nun wofür euer Zauber stehen soll und was er genau bewirken soll.
Wenn ihr soweit seid ist es Zeit euren Zauber zu Beenden dazu sprecht ihr:

Negatives verraucht und wird gebannt die Flamme hat es verbannt. Kraft soll entstehen durch meine Magie, wird freigesetzt pure Energie.
Im Zauber der Nacht mit meiner Macht, so sei es so ist es Geschehen.

Wenn ihr euren Zauber beendet habt und die Flammen von selbst erloschen sind, packt ihr den Mondstein an einen Sonnigen Ort.
Habt ihr den Zauber für jemanden gemacht, schenkt der Person diesen Stein.
Sollte der Bergkristall schwarz geworden sein schmeißt ihn in ein fließendes Gewässer, weil dann hat er die negativen Energien aufgesogen.

Der Weg zu meinen Krafttieren/Seelenruf

Immer wieder lese ich verzweifelte Post wie Leute nach Antworten suchen, wie sie ihr Krafttier finden.
Nun ja vielleicht liegt die Antwort eher darin nicht zu suchen und sich finden zu lassen.

Nach endlosen Schlaflosen Nächten und nächtlicher Geisterparty, schlief ich erschöpft ein von Alpträumen mit Fratzen geplagt.
Ich träumte wie ich durch den Wald rannte etwas verängstigt, bis ich hin fiel. Ich wurde gejagt und plötzlich erschien er mir zum ersten Mal ein großer grauer Wolf der sich schützend über mich stellte. Er war gewaltig und so vertraut ein Blick in seine Augen und schon jagte er weiter durch die Nacht und ich erwachte.
Ich erzählte meiner Freundin davon die mich anguckte und sagte: “ Du hast die Grauen Wölfe gerufen, ich wusste in dir steckt eine Türkin.“
Die Nächsten Tage sollte er mir immer wieder in meinen Träumen begegnen und ein treuer Begleiter in der Astralebene darstellen, doch da kam noch mehr. An einem Abend wollte ich meinen Geist ein wenig auf die Reise schicken, eine Freundin sagte mir meine Seelen haben eine Nachricht für mich, gespannt begab ich mich auf eine Reise durch die Matrix. Was mir dort plötzlich vor meinem inneren Auge erscheinen sollte ahnte auch ich nicht, es waren meine alten Tiere mit den 2 hätte ich wahrlich nicht gerechnet und hab auch nicht an sie Gedacht.

Immer öfter begegnete ich meinem Wolf und er nannte mir seinen Namen „Aramis“, plötzlich hatte ich das verlangen in ein Wolfsgehege zu fahren 150 KM entfernt. Dieses Vorhaben schob ich jedoch einige Wochen vor mir her, bis ich an einem Sonnigen Tag einfach spontan los fuhr.
Ich war wie gesteuert als wenn ich genau wüsste wo ich hin müsste, so fand ich auch das Gehege nach nicht allzu langer Zeit.
Es war nicht gerade viel los an dem Tag, mein Glück. So saß ich 6 Std fast regungslos in einer Ecke am Zaun und beobachtete das Rudel, der Leitwolf war ganz leicht zu erkennen. Er sah ähnlich aus wie der Wolf aus meinem Traum und nach 6 Std passierte es, er muss gespürt haben wie sehr ich drauf brannte ihm in die Augen zu schauen.
Schon die Indianer sagten damals wer einem Wolf in die Augen schauen kann, der hat eine Starke und reine Seele und genau das wollte ich.
Eine Wiener sollte mir helfen auf mich Aufmerksam zu machen und es funktionierte, er schmatzte fröhlich und wir saßen uns mehr oder weniger gegenüber. Wir schauten uns direkt in die Seele und es durch zuckte mich, sollte ich in diese Seele schon einmal geschaut haben?
Es muss Aramis sein, ich war mir sicher kurze Zeit später sollte die Fütterung anstehen. Der Pfleger war ein sympathischer älterer Herr der den Anschein machte sehr gesprächig zu sein, er unterhielt die wenigen Menschen die sich versammelten hatten.
Er erzählte über seine Wölfe und seinem Leitwolf Aramis, in diesem Moment schien mir mal wieder mein Gesicht zu entgleiten. Wie kann das möglich sein? Ist das nur ein doofer Zufall oder hat mich da eine Seele auf der Astralen Ebene gefunden als ich Schutz benötigte?

Mittlerweile weiß ich die Antwort, ja das hat er, er hat mich gefunden um mich zu schützen. Ich bin Unterbewusst seinem Ruf gefolgt damit er mir zeigen kann wo er nachts mit mir jagt und wo die Verbindung entstanden ist. Der Platz am Gehege ist zu einem Kraftort geworden, denn für gute Freunde kann man auch mal länger fahren um ihn ein Steak zu bringen.

Wenn du deinen Geist geöffnet hast, kann die spirituelle Welt Atemberaubend sein.