Räucherwerk zur Dämonen Abwehr

Dämonen sind meist unangenehme und stinkende Besucher, ich kann euch mittlerweile ein Lied von Staubdämonen und Insekten singen. Hilft aber nur eins und zwar den magischen Putzlappen schwingen, von Zitrone bis zum Franzbrandwein gibt es viele Möglichkeiten es Dämonen unrecht zu machen.
Doch was nützt der gründlichste Hausputz, wenn die passende Räucherung fehlt. Für eine starke

Bannräucherung benötigt ihr:

– Weichrauch
– Copal
– Rosmarin
– Nelken
– Drachenblut
– Wachholder

Räucherwerk Kraft und Klarheit

Für dieses Räucherwerk braucht ihr:

– Lorbeerblätter
– Thymian
– Salbei
– Wachholder
– Rosmarin

Es vertreibt negative Energien, bringt Kraft, Mut und Klarheit, stärkt dein Selbstvertrauen und fördert das Durchsetzungsvermögen. Ich benutze es um meinen Gott Apollon gnädig zu stimmen, die alt griechischen Priesterinnen haben früher Lorbeerblätter am Orakel von Delphi gekaut um Visionen zu erhalten. Dieses Räucherwerk besitzt außerdem eine Schutzwirkung, man kann es einsetzen zur Unterstutzüng um Flüche und negative Energien zu erkennen und zu Bannen.